Polizeiseelsorge

ist „Anstaltsseelsorge“ (Art.140 GG i.V. mit Art. 141 Weimarer Verfassung /148 BayVerf.)
und handelt (1) nach Bedürfnis (2) ohne Zwang
auf Anforderung zur Erfüllung eines religiösen Leistungsrechts
bei der Wahrnehmung der Fürsorgepflicht des Dienstherrn

 

Berufsethik

formal
  • Ausbildung
  • Fortbildung
  • Beratung
  • Analyse
  • Gremienarbeit
inhaltlich
  • Sensibilisierung für
    ethische Fragestellungen
  • Training der ethischen
    Argumentationsfähigkeit
  • Vermittlung methodischer Sicherheit
    zur ethischen Entscheidungsfindung
Ziel
  • Begründung / Erweiterung
    ethischer Kompetenz

 

Seelsorge in christl. Trad.

formal
  • Gottesdienste
  • Gebet
  • (Beicht-) Gespräche
  • Besinnungstage / Rüstzeiten
  • Reisen
inhaltlich
  • Klärung von Sinnfragen
  • persönliche Orientierung
  • Entdeckung von Kraftquellen
Ziel
  • Stärkung der
    Lebensführungskompetenz

 

Betreuung / Fürsorgepflicht

formal
  • Stützung im Akutfall
  • bei Einsätzen
  • bei Erlebnis bezogenen
    (Einsatz-) Nachbesprechungen
  • längerfristige Begleitung
inhaltlich
  • Stabilisierung bei
    traumatischen Erschütterungen
  • Förderung der Konfliktfähigkeit
  • Erarbeitung des Kohärenzsinnes
Ziel
  • Wiederherstellung der
    „Coping“- / Bewältigungskompetenz

 

Derzeit sind keine Termine eingetragen.

Auf Grund der derzeitigen Corona-Pandemie wurden alle Veranstaltungen bis zum 31. August 2020 abgesagt.

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.